Ergebnisse 4. MTB-Grenzmarathon

Beim 4. MTB-Grenzmarathon, der am 19. September 2020 in Kötschach-Mauthen stattfand, konnten sich unsere Hobby-Biker auf der Langdistanz über 57,2 km und 1.956 Hm im Mittelfeld platzieren. Heindl Johannes und sein Sohn Heindl David wurden 26. bzw. 27. unter insgesamt 52 Teilnehmern. Am 31. Platz landete Manfred Großegger. Sieger des Rennens war der Lokalmatador und auch international bekannte Mountainbiker Uwe Hochenwarter in einer fantastischen Zeit von 2:40:37.
In der Teamwertung erreichten unsere drei Sportler den 6. Platz.

Radsaison 2020

Die heurige Radsaison war eine ganz besondere. Aufgrund des Lockdowns Mitte März konnten unsere Sportler/innen des Hobbybereichs heuer fast keine Rennen bestreiten. Zudem konnte David Heindl aufgrund einer Erkrankung seine Form nie richtig aufbauen und musste immer wieder für längere Zeit mit dem Training pausieren. Durchaus positiv hingegen war die Saison für den heimischen Nachwuchs, wo trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie zahlreiche Rennen durchgeführt werden konnten. Noch vor dem ersten Lockdown holte sich Eva Herzog bei den österreichischen Meisterschaften im Querfeldein die Bronzemedaille. Einen noch viel größeren Erfolg erzielte sie bei der ÖM im olympischen Cross Country Bewerb, wo sie die Silbermedaille errang. Auch in der Gesamtwertung des Austria Youngster Cups landete sie ganz vorne. Zudem bestritt sie auch einige Straßenrennen, bei denen sie sich auch in den vorderen Rängen platzieren konnte.

3. Platz für David Heindl beim Iceman Wintertriathlon 2020

Podiumsplatz für David Heindl beim Iceman-Wintertriathlon

Bei den am 07. März 2020 bei prächtigem Winterwetter in der Villacher Alpen-Arena ausgetragenen österreichischen
Meisterschaften im Wintertriathlon holte sich unser Vereinsmitglied David Heindl in der Kat. M 24 – 29 den dritten Platz
unter elf Teilnehmern. Da er mit einer Tageslizenz an den Start ging, wurde er nicht für die österreichischen Meisterschaften
gewertet. (Jahreslizenz erforderlich)

Sein Bruder Benjamin startete bei den Junioren und wurde Zweiter von drei Teilnehmern. Bei der in einer Kaserne stattgefundenen
Siegerehrung wurden nur die österreichischen Medaillengewinner geehrt. Die Enttäuschung für David nach zweistündigen Warten war
daher groß. Kritisch angemerkt werden muss auch der nicht sehr freundliche Umgangston der Funktionäre in der Wechselzone.

Mit dem 3. Platz von David kann

David Heindl – MTB-Sportklasse
unser Verein nach dem Gewinn der Bronzemedaille durch Eva Herzog bei den österreichischen Meisterschaften+
im Querfeldein zu Jahresbeginn bereits das zweite Top-Resultat vermelden.

Eva Herzog holt Medaille im Querfeldein

Bei den österreichischen Nachwuchsmeisterschaften im Querfeldein am vergangenen Samstag, den 11. Jänner 2020, holte sich Eva Herzog
in Gutenberg (Stmk.) die Bronzemedaille. Als Jahrgangjüngste musste sie bei den Mädchen U 17 mitfahren und bot eine ausgezeichnete
Leistung. Ihr Zeitabstand zur Zweitplatzierten Johanna Martini, die im Vorjahr noch für unseren Verein Rennen bestritt, war nicht sehr
groß.
Damit konnte sich unser Verein, der seit der Generalversammlung Ende November 2019, einen neuen Namen hat (Radclub Arbö Askö Omya Villach),
gleich zu Jahresbeginn eine Erfolgsmeldung erfreuen. Wir gratulieren Eva herzlich zu ihrer Performance.

Zwei Podiumsplätze beim 30. Lussari MTB-Hillclimb

Das in der Region bekannte MTB-Rennen auf den Lussari fand am Sonntag, den 15. September bereits zum
30. Mal statt. Bei herrlichem Spätsommerwetter warteten anspruchsvolle 22 km und rd. 1.200 Höhenmeter
auf die insgesamt 150 Starter/innen.

Nach einer ca. 14 km langen Schleife von Camporosso Richtung Val Saisera geht’s 8 km steil bergauf mit
einer Durchschnittssteigung über 10 %.

Sowohl David Heindl als auch Obmann Gerhard Hoi holten sich in ihrer jeweiligen Klasse den 3. Platz.
Benjamin Heindl wurde bei den Junioren 9.

Diese Rennen bildete den Abschluss der „Friuli MTB-Challenge 2019“ bei der sich der Obmann auch in der
Gesamtwertung bei den Masters VII den 3. Platz errang.

David Heindl dritter Streich

Beim Bergrennen in Kraig (07.09.) holte sich David Heindl bereits zum dritten Mal den
Sieg in der Mountainbikeklasse.

Kärntner Meistertitel Kriterium für Johanna Martini

Johanna Martini platzierte sich bei den österreichischen Kriteriumsmeisterschaften auf den 5. Platz
und wurde damit gleichzeitig Kärntner Meisterin.

Doppelsieg für David Heindl

Nachdem David Heindl bereits am 25.08. das Bergrennen von Afritz auf den Tauchenberg für sich entscheiden konnte, gewann er gestern auch das Hillclimb Rennen aufs Verditz. Zudem erzielte
er auch die Tagesbestzeit bei den Mountainbikern.

Seine nach der Verletzung kontinuierlich steigende Form wird er auch beim international besetzen Hillclimb-Rennen von Camporosso auf den Lussari am 15.09. wieder unter Beweis stellen.

Nachtrag Rennergebnisse

Ergebnisse Johanna Martini (U 17)

Bei den österreichischen Straßennachwuchsmeisterschaften in Kaindorf am 15.08. (Stmk.) verpasste Johanna mit dem ausgezeichneten 4. Platz nur ganz knapp die Medaillenränge.

Beim Straßenrennen in Möllbrücke war sie zwar die einzige Teilnehmerin, wäre aber in der Gesamtrechnung mit den Jungs insgesamt hinter ihrem ehemaligen Teamkollegen Killian
Kummerer Zweite. Sie holte sich damit gleichzeitig souverän den Gesamtsieg beim Kärntner Straßennachwuchscup 2019.

Bergrennen Afritz/Verditz (25.08.)

Benjamin Heindl – Zeit: 28:25 min. – einziger Junior am Start

David Heindl gewinnt die Hobbyklasse MTB mit einer super Zeit von 22:15 min.

Gerhard Maier wird 4. mit knapp unter 30 min.

MTB-Marathon im Rahmen der Friuli Bike Challenge in Polenigo – 53 km, 1.720 HM

Gerhard HOI – 5. Platz bei den Masters VII
In der Gesamtwertung liegt er an der 3. Stelle. Abschlussrennen findet am 15.09.
in Camporosso statt. Hillclimb auf den Lussari.

Kärntner Meistertitel für Johanna im Zeitfahren

Beim Zeitfahren der Klasse U 17 weiblich in Althofen errang Johanna Martini unter zehn Starterinnen den 5. Platz und damit
auch gleichzeitig den Kärntner Meistertitel. Ihr Rückstand auf die Siegerin betrug lediglich 19 Sekunden.