Ergebnisse Dichtersteintrophy

Bei der 13. Ausgabe der „Dichtersteintrophy“ in Zammelsberg, Gemeinde Weitensfeld, gab es für unseren Verein erfreuliche
Ergebnisse.

Auf der Familienstrecke stellen wir mit Martini Johanna und Trupp Laurenz jeweils die Klassensieger. Beim Marathon über
34 km u. 750 HM wurde Benjamin Heindl in der AK Zweiter. Obmann Gerhard Hoi belegten bei den Master II den 2. Platz.

Leider wagten sich nicht mal 30 Teilnehmer/innen auf die „Langdistanz“. Bereits zwei Mal konnten wir als Verein die Sieger
bei dieser Traditionsveranstaltung stellen. 2013 gewann Matthias Hoi in 1:19:30 und im Vorjahr David Heindl mit einer Zeit
von 1:24:26. Leider konnte er wegen einer Verletzung seinen Titel im heurigen Jahr nicht verteidigen.

Cupzwischenstände Nachwuchs

Beim Austria Straßennachwuchscup der Mädchen U 17 liegt derzeit Johanna Martini am 5. Platz.

Beim Austria Youngster Cup ist Eva Herzog derzeit Sechste.

Es stehen noch viele Rennen bis zum Saisonende auf dem Programm und Verbesserungen im Gesamtklassement
sind sicher noch möglich.

Stockerlplatz für Johanna beim Austria Cup Rennen

Am 23. Juni fand in Gössendorf bei Graz im Rahmen des Austria Youngster Straßencups ein Rennen der Mädchen U 17 statt.
Dabei mussten insgesamt 10 Runden mit einer Gesamtdistanz von 34 km absolviert werden.
Johanna Martini sicherte sich im Sprint den 2. Platz und holte damit wieder wertvolle Cuppunkte.

Rekordteilnahme beim 11. Omya MTB-Rennen

Durch das Engagement von DI Heinz Gössler ist es gelungen, die Marke von 90 Teilnehmerinnen zu überschreiten.
Bei herrlichem Sommerwetter und angenehmen Temperaturen wagten sich viele Hobbyfahrer/innen auf den nicht allzu
schweren ca. 5,8 km langen Rundkurs mit rd. 110 HM.

Die Mittelwertung der 2-Runden Teams gewannen Häupl Nora u. Häupl Lorenz von der Skiläufervereinigung Villach.

Schnellster auf den 3-Runden war Jenull Dieter vom SC Hermagor. Die 6 Runden konnte Kurt Cottogni zum zweiten Mal
für sich entscheiden. Zweiter wurde Höhenwarter Thomas von den Bergbikern Gastein mit nur 16 Sekunden Rückstand.
Pech hatte Mario Kienzl vom Bikeclub RC Lavanttal, der bis zur dritten Runde gemeinsam mit dem späteren Sieger
an der Spitze fuhr. Nach einer Attacke stürzte er nach einer rasanten Abfahrt in einer Kurve und verlor dadurch
einiges an Zeit.

Biken im Omya-Steinbruch

Für Jedermann/frau der/die schon einmal beim Rennen der Fa. OMYA im Steinbruch Gummern mit dabei war,

ist es ein unvergessliches sportliches Erlebnis. Die fantastische Kulisse mit Blick auf die Karawanken und das Drautal

sowie das Durchfahren eines beleuchteten Stollenabschnittes prägen sich tief ins Gedächtnis ein.

Auch für heuer ist die Wetterprognose wieder ganz ausgezeichnet. Start ist am Samstag um 09:30 Uhr. Bei einer Runde

sind etwa 150 Höhenmeter und rd. 5-6 Kilometer zu bewältigen. Wer sich der ultimativen Herausforderung stellen möchte,

kann dies beim Rennen über 6 Runden.

Trainingsmöglichkeit besteht bereits ab Freitag Mittag. Die Strecke ist dann größtenteils markiert und kann auf eigene Gefahr

befahren werden.

Anmeldungen sind auch noch Samstag Früh bis 08:30 Uhr möglich.

Wer sich nicht besonders anstrengen möchte, hat auch die Möglichkeit, beim E-Bike Hillclimb teilzunehmen. Die Distanz beträgt

lediglich rd. 2 Kilometer.Ausschreibung 11. Omya MTB-Rennen

Ergebnisse Pfingstwochenende

St. Ruprechter Radsporttage (Stmk.) – Nachwuchsbewerbe Straße

Im Nachwuchsbereich standen bei den St. Ruprechter Radsporttagen gleich drei Bewerbe auf der Tagesordnung.

Neben einem Kriterium und einem Einzelzeitfahren gab es mit einem Technikbewerb mit dem Straßenrad auch eine Novität.

Nach dem 4. Platz im Einzelzeitfahren und dem 2. Platz im Technikbewerb holte sich Johanna Martiní beim Kriterium mit

einem tollen Zielsprint den 1. Sieg bei einem Austria Cup Rennen in der Klasse Mädchen U17 holen.

Friuli MTB-Challenge – MTB-Marathon Gorizia

Nachdem David Heindl verletzungsbedingt und sein Bruder Benjamin ausfielen, vertrat Obmann Gerhard Hoi die Vereinsfarben

beim 4. Bewerb der Friuli Bike Challenge 2019. In seiner Kategorie (Masters VII) wurde er auf der technisch selektiven und mit vielen

Singeltrails gespickten Strecke bei einer Distanz von 44 km und rd. 1.100 HM Fünfter.

 

 

Straßenrennen in Kärnten – Ergebnisse von Johanna Martini

Döbriacher Rundstreckenrennen – 31.05.

Vergangenen Freitag fand in Döbriach am Millstätter See im Rahmen des Kärntner Straßennachwuchscups

ein Rundstreckenrennen statt. Dabei wurde Johanna hinter ihrer ehemaligen Klubkollegin Sarah Krebs Zweite.

Bei der Siegerehrung war auch Olympiasieger Franz Klammer dabei.

Völkermarkter Straßenrennen – 02.06.

Bei den Völkermarkter Radsporttagen gab es am Sonntag auch für den Nachwuchs die Möglichkeit, sich mit der

starken Konkurrenz aus Slowenien zu messen. Das Rennen der Mädchen U 17 ging über zwei Runden und 48,8 km.

Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 34 km/h platzierte sich Johanna als 5. im Mittelfeld mit nur 19

Sekunden Rückstand auf die Siegerin Chiara Friedrich.

 

Ergebnisse MTB-Rennen

MTB-Rennen in Afritz (25.05.2019)

Unsere beiden Mädels Eva und Johanna waren beim 26. Gegendtaler MTB-Rennen im Einsatz. Beide holten sich dabei den 2. Platz,

wobei leider festzustellen ist, dass bei den U 15 nur zwei Teilnehmerinnen am Start waren. Nicht viel besser sieht es bei den U 17 aus,

wo auch nur vier Fahrerinnen am Cross-Country Bewerb teilnahmen.

MTB-Marathon in Torreano (Friaul) – 26.05.2019

Beim dritten Bewerb des insgesamt acht Rennen MTB-Marathoncups „Friuli Bike Challenge“ starteten sowohl David Heindl als

auch Obmann Gerhard Hoi auf der Kurzdistanz (39 km, 1.300 Hm). David war in seiner Kategorie vorne mit dabei, konnte sein

Rennen jedoch leider aufgrund eines „Platten“ nicht beenden. Der Obmann erreichte mit dem 3. Platz von Teilnehmern zu-

mindest eine Podiumsplatzierung. Der nächste Marathon findet in zwei Wochen in Görz statt.

 

 

 

Rennergebnisse Wochenende

STRAßENRENNEN OSSIACH u. SLOWENIEN

Im Rahmen der „Kärnten-Tour 2019“ fand am Freitag, den 17. Mai in Ossiach auch ein Nachwuchsstraßenkriterium

in Ossiach statt. Johanna Martini nahm daran teil und wurde Zweite. Die exakt gleiche Platzierung holte sie sich am

Sonntag beim Straßencuprennen in Komenda (Slowenien) unter insgesamt zehn Teilnehmerinnen.

STUBALPEN-BIKE-MARATHON

Am Samstag, den 18. Mai starteten David Heindl u. Obmann Gerhard Hoi beim Stubalpen-Marathon in Maria Lankowitz (Stmk.).

Bei schwierigen Witterungsbedingungen (Nebel u. Nieselregen) platzierte sich David auf der Extrem-Distanz von 65 km u. 2.600 Hm den

25. Platz in der Gesamtwertung und den 10. in seiner Kategorie. (Zeit: 3:26:28)

Gerhard Hoi startete auf der Mitteldistanz über 39 km u. 1.350 Hm und wurde in seiner Kategorie 5. (Zeit: 2:22:52)

 

 

 

Riva-Bike-Festival 2019

Beim schwierigen, über 72 km führenden MTB-Marathon in Riva del Garda (Samstag, 04. Mai) erreichte David Heindl bei internationaler Beteiligung von 127 Klassierten den 42. Rang in seiner Kategorie. Dabei hatte er noch Riesenpech, da er mit einigen Fahrern zusammen eine schlecht markierte Abzweigung versäumte und dadurch ca. 1/2 Stunde und einige Höhenmeter mehr absolvierte. Insgesamt kamen so statt 2.700 HM über 3.000 HM zusammen. Sein nächstes Rennen wird David und sein Bruder Benjamin in Maria Lankowitz bestreiten.