Rennsaison von Johanna Martini ist voll angelaufen

Seit Ostern hat Johanna bereits einige Rennen bestritten und startete dabei bei Straßenrennen oft gemeinsam mit den Jungs.

Ostersonntag, 21. April – Rundstreckenrennen in Slowenien – gestartet für den LRV-Kärnten

8. Platz

Dienstag, 23. April – Straßenrennen in Ludersdorf (Gleisdorf) – Stmk. – Osterhasen-Cup

4. Platz bei den Mädchen

04. Mai – Technik-Sprint am Pyramidenkogel veranstaletet vom Verein „Impuls Sport“

4. Johanna Martini

6. Trupp Laurenz (U 17)

  1. Eva Herzog – Eva war bei den Mädchen U 15 die einzige Teilnehmerin. Sie hätte aber bei den Jungs U 15 von 7 Teilnehmern den 2. Platz geholt!

Eisner-Zeitfahrcup in Lavamünd – 05. Mai – bei schwierigen, kalten Witterungsbedingungen wurde Johanna 2. Es gewann ein Junior mit einem Vorsprung von lediglich 1:19 min. Das Rennen ging über 12,4 km mit einem Schnitt von rd. 33 km/h.


Rennen am Wochenende

Einzelzeitfahren Ybbs an der Donau und 58. Kirschblütenrennen Wels (06.-07.04.2019):

Am vergangenen Wochenende fanden gleich 2 Rennen der österreichischen ARBÖ Youngster Trophy 2019 statt.

Unsere U17 Fahrerin Johanna Martini nahm am Samstag beim 31. Einzelzeitfahren in Ybbs teil. Bei dem an Sonntag, den 07.04.2019 veranstalteten 58. Kirschblütenrennen mit starker internationaler Beteiligung konnte sie den sehr guten 7. Platz erreichen.

Das Auftaktrennen der „Friuli MTB Challenge 2019“, einer Marathonserie mit insgesamt 8 Bewerben, fand in Brussa di Càorle statt. Auf einer Distanz von 50 km waren insgesamt rund 300 Teilnehmer am Start. Sowohl David Heindl als auch Obmann Gerhard Hoi holten sich in ihren jeweilen Klassen den 5. Platz und dies trotz Stürzen. Damit waren sie für unseren Verein bei der Siegerehrung auch am Podium vertreten.

Start der Enduro Saison 2019

Vergangenes Wochenende startete bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen die heurige Enduro Saison mit dem Slo Enduro 4Fun Rennen in Görz.

Mit am Start waren zwei unserer insgesamt fünf Enduro-Fahrer. Alfons Unterweger konnte sich bei über 100 Starten auf den 26. Gesamtrang platzieren. Pech hingegen hatte Lukas Krische, der einen Crash hatte und dabei den Lenker und die Bremsen verdrehte. Dies kostete ihn fast eine Minute, sodass er letztendlich den 71. Rang belegte. Nachstehend der heurige Rennkalender der Slo Enduro Serie, bei der Kärnten als Veranstalterland leider nicht vertreten ist:

2019 SloEnduro Calendar March 17*

 4Fun: Gorizia Enduro, Gorizia (Ita) by U.C. Caprivesi April 14 – SloEnduro 1: Kamplc Enduro, Ajdovščina (Slo) by DK Kampelc April 28 – 4Fun: Enduro 3 Camini, Trieste (Ita) by A.S.D. 360 MTB May 12 – 4Fun: Enduro Krokar, Dobrna (Slo) by KD Krokar May 19 – 4Fun: Bike Beer Fest Enduro, Ilirska Bistrica (Slo) by GKD Borovci May 25 – 4Fun: Poseka FunEnduro, Ravne na Koroškem (Slo) by ZKŠTM Ravne na Koroškem June 9 – SloEnduro 2 + National Championships: Merjasec Enduro, Ruše (Slo) by ŠD NLP June 23 – SloEnduro 3 + EWS Continental: Black Hole Enduro, Jamnica/Peca (Slo/Aut) by ŠD MTB Koroška July 7 – 4Fun: Krivapete Enduro, San Leonardo (Ita) by ASD Team Granzon July 21 – 4Fun: Enduro Kope, Kope (Slo) by Sport klub Nitro ski & snowboard August 25 – SloEnduro 4: Enduro Krvavec, Krvavec (Slo) by ŠD Bam.Bi September 8 – SloEnduro 5: Trnduro, Trnovica (Cro) by BBK Team Rodeo September 14 – 4Fun: Enduro Kočevje, Kočevje (Slo) by KD Melamin September 22 – 4Fun: Golovec Trails Ljubljana, Ljubljana (Slo) by Golovec Trails October 13 – SloEnduro 6: Enduro Grozni, Grožnjan (Cro) by BBK Grožnjan

Vereinsjubiläum

In Kürze feiert unser Verein das 40-jährige Vereinsjubiläum. Am 09. Dezember 1977 erfolgte die Gründung beim damaligen Intersport-Geschäft hinter dem heutigen

Atrio-Center. Zum Obmann wurde Franz Guggenberger gewählt, der dem Verein 25 Jahre bis 2002 vorstand. Seitdem wird der älteste noch existierende Radsportverein Kärntens

von Mag. Gerhard Hoi geführt, der im Herbst 1999 mit dem Aufbau eines eigenen Mountainbike Nachwuchsteams begann.

In dieser Periode gab es auch die größten sportlichen Erfolge. Robert Gehbauer wurde im Jahr 2005 als erster österreichischer Radsportler Juniorenweltmeister im Cross-Country.

Zahlreiche österreichische Meistertitel bei den Nachwuchskategorien in allen Radsportdisziplinen (Straße, Bahn, MTB, Querfeldein) waren das Ergebnis eines konsequenten Trainingsaufbaus.

An dieser Stelle möchte ich mich als Obmann bei allen Sportler/innen, Trainer/innen, Funktionären und Eltern für ihre tatkräftige Unterstützung herzlich bedanken.

Mag. Gerhard Hoi

Obmann